Features

Viele bekannte Features, so sollte man meinen, sind in heutzutage entwickelter Software üblich und Standard. Leider weit gefehlt, wie man an etlichen Fachanwendungen sehen kann. Wir sind stolz darauf, zeitgemäße Software zu entwickeln, die sich angenehm bedienen lässt.

Folgendes können Sie in jeder Lösung erwarten:

 

Volltextsuche. Egal, was für Daten Ihre Anwendung verarbeitet, eine schnelle Volltextsuche gehört dazu, damit Sie auch am Montag schnell wiederfinden, womit Sie am Freitag aufgehört haben zu arbeiten.

 

Historisierung. Hat Kollege Niemeyer Ihre Daten durcheinander gebracht? Oder wollen Sie vielleicht einfach mal schauen, wie sich ein Datensatz zwischen 2011 und heute verändert hat? Alte Stände bleiben erhalten. Alle.

 

Individuelle Abfragen, Abfragewerkzeug. Egal, wie viele Gedanken man sich macht, welche Abfragen man wohl brauchen wird - irgendwann braucht man andere. Unser Abfragewerkzeug erlaubt Ihnen, diese zu erstellen. Annähernd so mächtig wie SQL, aber viel benutzerfreundlicher.

 

Plots. Ein Bild sagt mehr als tausend Worte, und ein Plot mehr als tausend Zeilen einer Wertetabelle. Ob einfache Zeitreihe, Boxplot oder doppelt logarithmisch mit eingeblendetem Bagle-Diagramm - wir visualisieren Ihre Daten.

 

Import/Export. Nun haben Sie Ihre Daten im System, aber brauchen sie woanders. Oder Sie bekommen neue Daten, aber mehr, als man von Hand eingeben kann. Unsere Systeme sind keine Inseln; wir sehen Import und Export vor. In Ihrem Format, ob es nun XML ist oder eine binäre Spezialität.

 

Moderne Services. Webservices ermöglichen es, dass verschiedene Anwendungen kommunizieren. ENDA setzt von Anfang an auf moderne Webservices nach dem REST-Prinzip.

 

Plausibilisierungen. Ob neue Werte oder Ergebnisse valide sind, lässt sich oft anhand einer Plausibilitätsprüfung ermitteln. Typisch sind Prüfungen des Wertebereichs, oft auch in Abhängigkeit von anderen Werten oder die Beobachtung des zeitlichen Verlaufs. Mitunter kann man bilanzieren, ob ein Wert stimmen kann ("Was System A verlässt, muss auch in System B wieder eintreten").

 

TML ist eine von ENDA entwickelte Modellierungssprache. Sie vereinfacht die Entwicklung von Datenbank, User Interface, Abfragewerkzeug und weiteren Programmmodulen und kann für die Erstellung der Dokumentation eingesetzt werden. Vor allem reduziert TML die Kosten, die bei Änderungen am Datenmodell entstehen, denn eine Änderung an einer Stelle wirkt an vielen Stellen.

 

Komponentenbasierte Architektur. Unsere Anwendungen sind komponentenbasiert. Dadurch kann Programmcode besser wiederverwendet, leichter fehlerbereinigt und besser dokumentiert werden. Für uns bedeutet das Zeit- und für Sie Kostenersparnis.

 

UNDO braucht nicht viele Worte. Gut, wenn es geht. Wir ermöglichen Ihnen, eine beliebige Zahl von Änderungen rückgängig zu machen. Schritt für Schritt und ohne Anruf beim Admin.