Umweltberichte für die MRN mit dem P23R

ENDA implementiert für die Metropolregion Rhein-Neckar (MRN) die Übermittlung von Umweltberichten aus vier Berichtspflichten nach dem P23R-Prinzip (Prozessdatenbeschleuniger-Prinzip).

In einem großen Industrieunternehmen wird die Übermittlung von Berichten gemäß

  • 11. BImSchV (Emissionsberichterstattung)
  • PRTR (Schadstofffreisetzungs- und -verbringungsregister)
  • 13. BImSchV (Großfeuerungsanlagen) und
  • 17. BImSchV, §23 (Abfallverbrennung und -mitverbrennung)

für den P23R-Wirkbetrieb eingerichtet.

Dafür entwickelt ENDA einen P23R-Client als Webanwendung, der die Berichterstattung auslöst, den P23R-Prozessor ggfs. seine Regeln aktualisieren lässt und vor allem die Berichtsdaten darstellt, so dass diese vom Unternehmen geprüft und falls korrekt, freigegeben werden können.
Ferner entwickelt ENDA die P23R-Regeln, die jeweils notwendigen P23R-Datenmodelle und Schnittstellen (P23R: Source- und Communication­Connectoren) und unterstützt den Hersteller des P23R-Prozessors bei der Optimierung der P23R-Komponenten.

P23R-Clientanwendung Metropolregion Rhein-Neckar: Benutzerverwaltung
P23R-Clientanwendung Metropolregion Rhein-Neckar: Benutzerverwaltung
P23R-Clientanwendung Metropolregion Rhein-Neckar: Download
P23R-Clientanwendung Metropolregion Rhein-Neckar: Download
Gruppenbild: Teilnehmer der Abschlussveranstaltung zum Piloten
Erfolgreiche Pilotphase für den Prozessdatenbeschleuniger, Gruppenbild der Teilnehmer(Quelle MRN GmbH)